Stadtwerke Achim unterstützen Hausbesitzer beim Energiesparen

Achim, 30.01.2019 – Die Stadtwerke Achim AG bieten Kunden und Interessierten mit einem Infrarotthermografie-Paket die Möglichkeit, den energetischen Zustand ihrer Gebäude zu überprüfen und damit Energiesparpotenziale aufzudecken. Dieser besondere Service wird in Zusammenarbeit mit der delta GmbH aus Leipzig angeboten, Anmeldungen werden noch bis zum 8. Februar 2019 von den Stadtwerken Achim angenommen.   

„Infrarotthermografie-Aufnahmen zeigen auf, an welchen Stellen eines Gebäudes Wärme entweicht und wo sich Schwachstellen in der Gebäudehülle befinden“, erklärt Stefan Miebach, Bereichsleiter Handel der Stadtwerke Achim AG. So können Wärmeverluste und Kältebrücken aufgedeckt werden und Rückschlüsse auf eventuelle Durchfeuchtungen, Leckagen sowie undichte Fenster und Türen abgeleitet werden. Zudem können die Aufnahmen Hinweise auf Baumängel etwa bei der Isolierung geben.

„Wir freuen uns, diesen Service mit der delta GmbH als ausgewiesenen Spezialisten an unserer Seite bereits zum dritten Mal anbieten zu können“, so Sven Feht, Stadtwerke Achim Vorstandssprecher. Für den Preis von 99 Euro erhalten Kunden und Interessierte rund drei Wochen nach dem vereinbarten Fototermin insgesamt sechs Thermografie-Aufnahmen ihres Hauses, eine Erläuterung der Infrarotbilder mit einer Informationsbroschüre, Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen und Hinweise zur neuen Energieeinsparverordnung.

Die Technik ist einfach: Jedes Objekt gibt eine Wärmestrahlung ab, die mittels Infrarotbildern – auch Infrarotthermografie genannt – dargestellt werden kann. Dabei zeigen die verschiedenen Farben eines Infrarotbildes die Intensität der Strahlung entsprechend der örtlichen Oberflächentemperatur. „Aus diesem Grund können die Aufnahmen nur bei einer entsprechend niedrigen Außentemperatur gemacht werden“, erläutert Stefan Miebach.

Dadurch bedingt werden die Termine für die Außenaufnahmen der Gebäude je nach persönlicher Absprache entweder in den Morgen- oder Abendstunden der Monate Februar und März 2019 liegen. Wichtig: Das Gebäude sollte im Vorfeld gut aufgeheizt werden, um eine optimale Analyse zu ermöglichen. Diese und weitere Hinweise erhalten Kunden der Stadtwerke Achim und Interessierte im Rahmen der Terminvereinbarung mit der Leipziger delta GmbH.

Infrarotthermografie

Unter Thermografie versteht man Fotoaufnahmen eines Hauses im für das menschliche Auge nicht sichtbaren Infrarotbereich. Die verschiedenen Farben eines Infrarotbildes zeigen die Intensität der örtlichen Oberflächentemperatur: Flächen, an denen Wärme entweicht, werden orange und rot dargestellt, gut gedämmte Flächen hingegen blau

 

Die Stadtwerke Achim AG

Die Stadtwerke Achim AG ist ein moderner kommunaler Versorger. Gegründet 1910, betreibt das Unternehmen heute ein 1.000 Kilometer langes Stromnetz in Achim und Oyten, weitere 930 Kilometer Gasleitungen und ein Wärmenetz rund um das Blockheizkraftwerk. Zusätzlich besitzen und betreiben die Stadtwerke Achim das Straßenbeleuchtungsnetz in Achim, bestehend aus rund 4.400 Leuchten. Knapp 88 Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsbereich sind am Hauptsitz in der Gaswerkstraße 7 in Achim tätig. Zusätzlich zu den Auszubildenden im kaufmännischen und IT-Bereich bilden die Stadtwerke Achim auch in den technischen Disziplinen Strom und Gas aus.

 

< >