Netzgesellschaft Oyten zieht positive Bilanz des ersten Jahres als Stromkonzessionsinhaber

Achim, 22.01.2019 – Die Netzgesellschaft Oyten GmbH (NOG) blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr als Konzessionsinhaber zurück: Seit der Übernahme des Stromnetzes per 01.01.2018 hat das Unternehmen ein positives Geschäftsergebnis erzielt. Zudem wurden umfangreiche technische Anpassungen abgeschlossen, um das Stromnetz und damit die Versorgungssicherheit in der Gemeinde Oyten weiter zu optimieren.

„Wir freuen uns über unser erstes Geschäftsjahr mit einer positiven Bilanz“, so die Geschäftsführer der NOG, Axel Junge (Gemeinde Oyten) und Jens Ruschenbaum (Stadtwerke Achim AG). Zuvor hatte die 2014 als Tochter der Gemeinde Oyten (51%) und der Stadtwerke Achim AG (49%) gegründete NOG plangemäß geringfügige negative Ergebnisse erzielt, bedingt durch Anfangsinvestitionen und zunächst noch fehlende Einnahmen.

Dabei waren insbesondere die technischen Vorbereitungen zur Entflechtung des Stromnetzes von dem vorigen Konzessionsinhaber aufwendig. Durchgeführt wurden diese von der Stadtwerke Achim AG, die das Stromnetz von der NOG gepachtet hat und seit dem 01.01.2018 für dessen Betrieb, die Instandhaltung sowie den Ausbau verantwortlich zeichnet.
„Um das Stromnetz der Gemeinde Oyten an das der Stadtwerke Achim AG anzubinden und damit eine hohe Versorgungssicherheit herzustellen, haben wir beispielsweise neue Leitungen in Oyten-Bassen verlegt, von Carlshop bis Tüchtener Straße, und in Oyten Tütoort bis zur Station Weidedamm im Bereich der Wümmeniederung“, erklärt Sven Feht, Vorstandssprecher der Stadtwerke Achim AG. Auch wurde eine Anbindung des Oytener Stromnetzes an das Stromnetz in Achim im Bereich Oyten-Bassen Ueserdicker Straße sowie im Bereich des neuen Oytener Gewerbegebietes hergestellt.

Daneben verantworten die Stadtwerke Achim auch die Behebung eventuell auftretender Störungen über eine eigene Netzleitwarte, die an 7 Tagen die Woche 24 Stunden für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar ist. „Die Störungen im Gebiet der Gemeinde Oyten seit der Übernahme des Stromnetzes sind nicht nennenswert“, bilanziert Jens Ruschenbaum, Bereichsleiter Netze bei den Stadtwerken Achim. Axel Junge, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Oyten, ergänzt: „Alle kaufmännischen wie technischen Vorbereitungen zur Umsetzung der Netzübernahme haben sich als erfolgreich erwiesen.“

Damit dies weiterhin so bleibt, sind bereits einige Maßnahmen in Planung: So sollen in den nächsten fünf Jahren Kurzschlussanzeiger in diversen Schaltanlagen installiert werden, ebenso wie weitergehende Fernschaltmöglichkeiten im Netz. Alte, potenziell anfällige Kabel werden mittelfristig geprüft und sukzessive ersetzt. Im Bereich Service arbeiten die Stadtwerke Achim darüber hinaus bereits an einem Portal zur Hausanschlussbestellung für Installateure und Hausbauer sowie einer elektronischen Planauskunft.

„Die erfolgreiche Übernahme des Stromnetzes in der Gemeinde Oyten und das ebenfalls erfolgreiche Geschäftsjahr 2018 der NOG basiert vor allem auch auf der vertrauensvollen, partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Gemeinde Oyten mit der Stadtwerke Achim AG und dem breiten Konsens der beiden NOG Anteilseigner mit allen involvierten Gremien“, loben Axel Junge und Jens Ruschenbaum.

 

Die Netzgesellschaft Oyten GmbH

Die Netzgesellschaft Oyten GmbH (NOG) wurde am 08.01.2014 gegründet mit dem Ziel, sich um die Konzession für das Stromnetz der Gemeinde Oyten zu bewerben. Nach dem Beginn des Konzessionsvergabeverfahrens im März 2014 erhielt die NOG im November desselben Jahres den Zuschlag. Die anschließenden Verhandlungen mit der EWE Netz GmbH als bisheriger Konzessionsinhaber wurden mit Unterzeichnung des Kaufvertrags im Frühjahr 2017 abgeschlossen. Bis zur Übernahme des Netzes am 01.01.2018 waren umfangreiche Vorbereitungen im kaufmännischen und technischen Bereich notwendig, um eine erfolgreiche Netzübernahme ohne Auswirkungen für die Kunden in der Gemeinde Oyten sicherzustellen.

Die Stadtwerke Achim AG

Als Betreiber des Stromnetzes sind die Stadtwerke Achim für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Oyten zentraler Ansprechpartner für Hausanschlüsse, Erneuerbare Energien Anlagen,  die Zählerstandsabgabe bei Aus-, Ein- und Umzügen sowie Fragen zum Thema Stromlieferantenwechsel. Zudem sichern die Stadtwerke Achim seit 01.01.2019 als Grundversorger die Stromversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Oyten ab.        

Die Stadtwerke Achim AG ist ein moderner kommunaler Versorger. Gegründet 1910, betreibt das Unternehmen heute ein 1.000 Kilometer langes Stromnetz in Achim und Oyten, weitere 930 Kilometer Gasleitungen und ein Wärmenetz rund um das Blockheizkraftwerk. Zusätzlich besitzen und betreiben die Stadtwerke Achim das Straßenbeleuchtungsnetz in Achim, bestehend aus rund 4.400 Leuchten. Knapp 88 Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsbereich sind am Hauptsitz in der Gaswerkstraße 7 in Achim tätig. Zusätzlich zu den Auszubildenden im kaufmännischen und IT-Bereich bilden die Stadtwerke Achim auch in den technischen Disziplinen Strom und Gas aus.

 

< >