Die Stadtwerke Achim steigen in das Geschäftsfeld E-Mobilität ein

Achim, 22.02.2019 – Gut sichtbar im Ein- und Ausfahrtsbereich des Achimer Krankenhauses ist sie positioniert: die erste öffentliche Ladesäule der Stadtwerke Achim AG für Elektrofahrzeuge. Am heutigen Freitag ließ Sven Feht, Vorstandssprecher der Stadtwerke Achim AG, gemeinsam mit Marianne Baehr, Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik gGmbH, zur Premiere erstmals Strom in die Batterien eines E-Autos fließen.

„An der neuen Ladesäule kann sich jeder E-Mobilist bedienen“, erklärte Sven Feht. „Zwei Fahr-zeuge können gleichzeitig betankt werden, notwendig ist dafür die EU-genormte Standardlade-steckverbindung Typ 2. Bezahlt werden kann ganz bequem mittels verschiedener bargeldloser Zahlungssysteme wie SMS, RFID Chip oder Karte, per App und QR Code.“ Zeitnah zur Einweihung der Ladestation bei der Aller-Weser-Klinik haben die Stadtwerke Achim zwei weitere Ladesäulen auf dem Baumplatz am Achimer Rathaus und bei SAM Urban Food in Oyten nahe der A1 installiert, für drei zusätzliche Säulen ist eine Förderung beantragt.

Bereits vor etwa einem Jahr hat die Klinikleitung Marianne Baehr den Kontakt zu dem Energiever-sorger gesucht, um die Möglichkeiten zur Aufstellung einer E-Ladesäule auf dem Krankenhaus-parkplatz auszuloten. „Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden, Patienten und Gästen ab heute eine komfortable Lademöglichkeit auf unserem Gelände anbieten und damit unseren Service weiter ausbauen können“, erklärt sie. Die Ladezeiten von durchschnittlich zwei Stunden je nach Auto und Kapazität des Akkus ließen sich gut mit einem Arzt- oder Patientenbesuch im Krankenhaus oder dem Bistro ,Kleine Mühle‘ verbinden.

 

Neu: E-Mobilitätsangebot für Privat- und Gewerbekunden

Für die Stadtwerke Achim ist die Eröffnung der ersten öffentlichen Ladesäule gleichzeitig der Start des neuen Geschäftsfeldes E-Mobilität: Ab sofort können Unternehmen, die ihre Flotte e-mobil aufstellen oder den Service für Mitarbeiter, Kunden und Gäste erhöhen wollen, Ladesäulen über ein Mietmodell bei den Stadtwerken beziehen – inklusive umfassender Beratung rund um Ladetechnik, Aufstellort, Netzanschluss, Wartung sowie einem professionellen Entstördienst an 24 Stunden 7 Tage die Woche.

Privatkunden bieten die Stadtwerke Achim intelligente Ladeprodukte, sogenannte Wallboxen, für Zuhause. Dabei arbeitet der Energieversorger – wie auch bei den Ladesäulen - mit dem renommierten deutschen Markenhersteller Mennekes zusammen. Neben der kompetenten Rundum-Beratung durch die Stadtwerke Achim profitieren Privatkunden zudem von einem Rabatt in Höhe von 500 Euro.

„Keine Emissionen, spannende Technik oder besonderer Fahrkomfort – egal, warum sich Menschen für E-Mobilität interessieren, wir bieten ihnen Ladetechnik, Strom und Beratung aus einer Hand“, fasst Sven Feht das Angebot seines Unternehmens zusammen, in das aktuellste Erkenntnisse aus rund zweijähriger Vorbereitungszeit geflossen sind. Fragen beantworten die E-Mobilitäts-Spezialisten der Stadtwerke Achim AG, Stefan Miebach und Bastian Taube, werktags von 9 – 16 Uhr unter Telefon 04204 510-160, weitere Informationen sind zu finden unter www.emobil-stadtwerke-achim.de.

< >